KOMPETENZ IN HOLZ

Historie – was bisher geschah

 Historie – was bisher geschah

Von heute zurück zum Anfang – spannende Entwicklung.

Unsere Firmengeschichte

Unsere Firmengeschichte

2020

Wir feiern 100-jähriges Firmenjubiläum mit aktuell 10 gewerblichen Mitarbeitern (davon 6 selbst ausgebildet) und 3 gewerbliche Auszubildende.

2014

Umfirmierung des Betriebs zur GmbH & Co KG.

Zukauf einer weiteren Lagerhalle in der Nachbarschaft.

2013

Austausch der vorhandenen Ölheizung durch eine Hackschnitzelanlage.

2011

Viel zu früher Tod von Gerhard Mörmann.

Das Nachbargrundstück wird als Lagerplatz überdacht.

2007

Eintritt von Isabell Mörmann in die kaufmännische Geschäftsleitung.

2004

Zukauf eines direkt angrenzenden Nachbargrundstücks.

2002

Bau der ersten von drei Photovoltaikanlagen.

01. 01. 2001

Klaus Mörmann übernimmt den Betrieb als alleiniger Inhaber.

1996

01.06.1996 Klaus Mörmann tritt als Geschäftsführer in den Betrieb ein. Abbruch der gesamten Liegenschaften auf dem Grundstück und Neubau des Betriebs in seiner heutigen Form. Beginn der Arbeiten war am Januar 1996, das Richtfest wurde am 06.09.1996 gefeiert. Das Büro wurde im Dezember 1996 bezogen.

1994

Von 1994 bis 1996 sammelte Klaus Mörmann Berufspraxis als Tragwerksplaner im Ingenieurbüro Neininger in Rastatt.

1991

Klaus Mörmann studierte an der Fachhochschule Karlsruhe Bauingenieurwesen. Er schloß das Studium erfolgreich mit der Diplomüberreichung am 31.08.1994 ab.

1990

Am 20.04.1990 wurde Gerhard Mörmann zum Obermeister der Zimmererinnung Rastatt Baden-Baden Bühl gewählt.

1987

Vom 01.07.1987 bis zum 30.06.1989 machte Klaus Mörmann die Berufsausbildung im elterlichen Betrieb.

1983

Am 21.01.1983 brannte der hintere Teil der Werkstatt und ein Teil der Abbundhalle ab. Das Feuer entstand durch einen technischen Defekt im Werkstattofen. Die zerstörten Teile wurden mit leichten Veränderungen wieder aufgebaut.

1974

Abbruch der vorhandenen Halle und Neubau einer Abbundhalle.

1969

Am 10.01.1969 erfolgte dann der Neueintrag in die Handwerksrolle unter Gerhard Mörmann.

01. 01 1966

Gerhard Mörmann übernimmt nach dem Tod seines Vaters den Betrieb.

1953

Vom 01.04.1953 bis zum 01.04.1956 wurde Sohn Gerhard Mörmann im väterlichen Betrieb ausgebildet. Am 25.04.1956 legte er die Gesellenprüfung in Baden-Baden ab.

1952

Ab 26.02.1952 war Otto Mörmann Alleininhaber unter dem Firmennamen Otto Mörmann Zimmergeschäft, Beuerner Str. 103. Er war in der Baugewerksinnung Baden-Baden Kassenwart und wurde 1954 stellvertretender Obermeister.

1939-1945

Während den Kriegsjahren konnte der Betrieb der Firma durch Otto Mörmann´s Ehefrau Rosa aufrecht erhalten werden.

01. 10. 1935

Übernahme des Betriebes durch Bruder Otto Mörmann.

31. 10. 1929

Erstmalige Eintragung in die Handwerksrolle durch Friedrich Mörmann in zweiter Generation.

1920

Gründung der Firma durch Franz Mörmann.